Seit dem 12.10.2017 gibt es offiziell eine eigene Schülerfirma an der Hardbergschule mit dem Namen “Neonboards”. Der tolle Erfolg des PL Longboard im letzten Schuljahr bewegte die beiden Lehrer Marco Gellert und Steffen Jakowski dazu, dieses Projekt zu vertiefen. Dazu gründeten sie zusammen mit elf Schülerinnen und Schülern die Schülerfirma “Neonboards”, die sich auf die Produktion und den Verkauf von Custom Longboards spezialisiert haben.


Mit dem Abspielen dieses Videos aktzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

Die Aufgaben der Longboardfirma beinhalten drei Kernbereiche: Zuerst einmal lernen die Mitarbeiter der Longboardfirma das sichere Longboardfahren. Begonnen wird in der Halle, dann auf einem Parkplatz und später auch an Straßen.
Im zweiten Schritt stellt die Schülerfirma ihre eigenen hochwertigen Longboards her, die sie auch vermarkten und verkaufen wollen. Hierzu eignen sich die Schüler Grundkenntnisse im betriebswirtschaftlichen Bereich an. Der Kunde kann später unter verschiedenen Longboardshapes wählen. Außerdem kann er die Farbe von Brett, Achsen und Rollen selbst wählen und sich somit sein individualisiertes Longboard produzieren lassen. Die ersten Vorbestellungen sind bereits eingegangen.
Mit diesen selbstgebauten Longboards im Gepäck geht es dann an interessierte Schulen in der Umgebung. Das große Ziel der Schülerfirma ist es, dass die Mitarbeiter ihr erlerntes Wissen in Sachen Longboardfahren an andere weitergeben. Sie leiten somit die kostenlosen Workshops und zeigen sich als Experten in ihrem Bereich.

Sie haben Fragen, möchten ein individuell gefertigtes Lonboard produzieren lassen oder würden gerne an Ihrer Schule einen Longboardworkshop buchen? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Neues von der Schülerfirma

  • Update Nachhaltigkeitsprojekt „Trink dich fit, hilf der Umwelt!“
    Seit letztem Schuljahr startet unser Nachhaltigkeitsprojekt „Trink dich fit, hilf der Umwelt!“ voll durch. Schüler*innen und Lehrer*innen der Hardbergschule sind mittlerweile mit eigenen Mehrwegflaschen der Marke „Freigeist“ mit individueller Gravur ausgestattet. Finanziell unterstützt wird die Anschaffung der Mehrwegflasche durch unseren Schulförderverein! Somit kann sich jeder Schüler und jede Schülerin eine eigene Mehrwegflasche bestellen und täglich
  • Mr. Beam bei uns in Mosbach
    Wir haben einen Neuen an der Schule. Er nennt sich Mr. Beam und hat einen Schnurrbart. Und wer ist der Typ? Na unser neuer Lasergravierer!Und das tolle daran: Daniel, einer der Geschäftsführer der Münchener Firma Mr. Beam ist bei uns in Mosbach an der Hardbergschule vorbeigekommen und hat zwei Schülerinnen unserer Schülerfirma Neonboards das neue
  • Pop Up-Store der Neonboards
    Die Weihnachtszeit ist gekommen und natürlich haben nur die wenigsten bereits alle Weihnachtsgeschenke gekauft. Um hierbei zu unterstützen haben wir uns bei den Neonboards etwas ganz besonderes ausgedacht. Und zwar einen Pop Up-Store in der Mensa der Schule. Wer mit dem Begriff „Pop Up-Store“ noch nicht anfangen kann, muss sich nicht wundern. Der Begriff ist
  • Zu Besuch bei Würth in Künzelsau
    Im letzten Schuljahr haben wir mit unserer Schülerfirma Neonboards am Würth Bildungspreis teilgenommen. Die Teilnahme an diesem Bildungspreis hat sich für uns sehr gelohnt. Neben der Verbesserung unserer Schülerfirma haben wir den 3. Platz und damit ein Preisgeld von 2000 € gewonnen. Nun wurden wir von der Firma Würth zu den „Würth Besuchertagen 2019“ eingeladen.
  • Kooperation mit dem Sportkreis Mosbach
  • 3. Preis beim Würth-Bildungspreis 2019
    Am 25. Juli 2019 fand im Weißen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart die 13. Verleihung des Würth Bildungspreises statt. Unsere Neonboards waren auch mit von der Partie und sind sogar schon einen Tag zuvor nach Stuttgart gereist, um ihre Kurzpräsentation im Neuen Schloss zu proben.  Im Anschluss daran ging es für Tom, Dren, Amy,
  • Nachhaltigkeitsprojekt „Trink dich fit, hilf der Umwelt!“
    Die Klasse 6/7/8 setzte sich in diesem Schuljahr mit dem Thema „Klimawandel“ auseinander. Neben den Ursachen und Folgen des Klimawandels, recherchierten die 15 Schülerinnen und Schüler auch, was jeder Einzelne tun kann, um den Klimawandel zu verlangsamen. Hierbei stießen sie auf den Tipp mehr Leitungswasser zu trinken und weniger Wasser aus Flaschen zu kaufen. Das
  • Die Neonboards im Schnee
    Angetrieben von der Idee, die NEONBOARDS auch im Winter fahren zu wollen, nutzten unsere Kunden eine Skiausfahrt ins Pitztal/ Österreich für dieses Fahrerlebnis der besonderen Art. Mit Hilfe der “Fuse Snowskates” wurde unser NEONBOARD/ Modell Jupiter kurzerhand zu einem Snowboard umfunktioniert und bereitete sichtlich einigen Spaß und Abwechslung. Vielen Dank an dieser Stelle für das
  • Tassendruck in der Schülerfirma
    In der Schülerfirma Neonboards haben sich mittlerweile mehrere Abteilungen gebildet. Neben der Produktion der Boards und der Durchführung von kostenlosen Workshops gibt es mittlerweile das “Office”, das sich um die Buchhaltung und PR kümmert und die Abteilung “Print”. Neben der Herstellung der Logos für die Longboards mit einem Schneideplotter und dem Druck der Pullis und
  • Die Neonboards rollen weiter
    Heute ist dieser schöne Artikel über unsere Schülerfirma Neonboards und die Teilnahme am Würth-Bildungspreis in der RNZ erschienen. Vielen Dank an Herrn Peter Lahr und die RNZ, dass sie so an der Entwicklung unserer Schülerfirma interessiert sind. Die Teilnahme am Würth-Bildungspreis ist für uns eine großartige Möglichkeit die Schülerfirma zu strukturieren, voranzubringen und im Großen