Seit Beginn des Schuljahres 2016/2017 gilt der neue Bildungsplan für die Sekundarstufe 1 der allgemeinbildenden Schulen in Baden-Württemberg. Als einer der fünf Grundpfeiler des neuen Bildungsplans wird die Medienbildung der Schülerinnen und Schülern genannt. Dabei geht es aber weniger um speziellen „Computerunterricht“, sondern vielmehr um die Einbindung neuer Medien in den regulären Unterricht, sei es nun im Fach Deutsch, Mathematik oder auch Sport.
Das Kollegium der Hardbergschule hat sich auf den Weg gemacht, die Medienbildung in unserem Unterrichts- und Schulalltag zu verankern. Das Ziel ist allerdings nicht, ein mobiles „Surf- und Spielgerät” zu haben, sondern unsere Schüler auf eine Arbeitswelt vorzubereiten, die immer mehr und höhere Anforderungen an die Jugendlichen in Bereichen wie der Medienkompetenz, dem eigenverantwortlichen Lernen und vor allem auch dem kooperativen Arbeiten im Team stellen wird.

Um unsere Schüler bestmöglich auf die immer weiter voranschreitende Digitalisierung im beruflichen, wie auch privaten Umfeld vorbereiten zu können haben wir die Medienausstattung der Klassenzimmer grundlegend erneuert. Beamer und Dokumentenkameras (via iPads) in fast allen Klassenzimmern gehören nun ebenso zum Unterrichtsalltag wie auch mehrere Klassensätze von iPads, die von den Lehrkräften und Schülern genutzt werden können.

 

Für die notwendigen Schulungen der Lehrkräfte haben wir ein internes Fortbildungskonzept entwickelt. Neben einzelnen größeren Fortbildungsblöcken pro Schuljahr zum Thema Medienbildung gibt es jede Woche im Anschluss an die Teamsitzung eine Kurzfortbildung zum Einsatz der iPads im Unterricht. Dabei werden sowohl einzelne Apps vorgestellt, technische Aspekte des Einsatzes der iPads erklärt und auch “best practice” Inputs angeboten. 

Neben der Unterstützung unseres Schulträgers wurde die neue Medienausstattung maßgeblich durch die großzügigen Spenden verschiedener Firmen und Organisationen ermöglicht. Die Schüler, das Kollegium und die Schulleitung der Hardbergschule bedankt sich Herzlich für die Unterstützung bei den folgenden Partnern:

 

 

 

Aktuelle Beiträge

  • Interview mit Coding Kids
    Das Magazin Coding Kids, ein Onlinemagazin für digitales Verstehen, hat ein Interview mit unserem Konrektor Tilo Bödigheimer über den Einsatz von digitalen Medien im Unterricht geführt und bei sich auf der Seite veröffentlicht.  Ein […]
  • Classcraft – Ein Rollensspiel bestimmt den Schulalltag
    Krieger, Magier, Heiler – Feuriger Glaube, Manatransfer, Hinterhalt – Kriegerland, Prinzessinen-Club, Die coolsten Mädels. Mit Classcraft begeben sich meine Schülerinnen und Schüler jeden Morgen in ein neues Abenteuer voller Spannung und neuer […]
  • Schüler untersuchen Zusammenhang zwischen Lebensweise und Gesundheit
    Preisgekröntes Medienprojekt der Hardbergschule Mosbach untersucht Zusammenhang zwischen Lebensweise und Gesundheit mit Hilfe von Polar Activity-Trackern. „Wir wollen die Schüler aus ihrer Lebenswelt abholen“, erklärt Marco Gellert den Einsatz der […]
  • 15.000 € Preisgeld beim Medienpreis 2018
    Auch in diesem Jahr nahm die Hardbergschule wieder am Wettbewerb für das beste Medienprojekt in Baden-Württemberg teil. Mit über 100.000 € Preisgeldern ist dieser Preis der Dieter-Schwarz-Stiftung einer der am höchsten dotierten Preise in […]
  • Der erste eigene Produktkatalog
    Für die Junior-Schülerfirmenmesse in Sindelfingen hatten wir ein großes Ziel: Wir wollten unseren ersten eigenen Produktkatalog haben, mit dem wir unsere Schülerfirma Neonboards vorstellen können.  Einige Fotoshootings, Brainstormings und […]