„Medien bestimmen den Alltag von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen – ob gewollt durch selbstbestimmtes Handeln oder ungewollt, z.B. durch Bilder, Fotos, Filme oder Texte, die im öffentlichen Raum allgegenwärtig sind. Informationen über Medien, das Erlernen von Medientechniken, das Durchschauen von Medieninhalten sowie -strukturen und nicht zuletzt die kreative Nutzung von Medien fördern einen kritisch-reflexiven Blick auf unsere sich rasant entwickelnde Mediengesellschaft.“ Thomas Langheinrich, Präsident Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg

Was ist ein Trickfilm und wie kommt der Trick in den Film? Diesen und weiteren Fragen stellten sich die Schüler der Hardbergschule im „PL Trickfilm“.

Innerhalb dieses Projektes wurde das Buch, „Das kleine Wir“, von der Autorin Daniela Kunkel aus dem Carlsen- Verlag als Grundlage verwendet und in Form eines Trickfilms, in der Stop-Motion Technik, umgesetzt. Neben so wichtigen Themen wie Medienbildung, mediale Umsetzungs- und Gestaltungsmöglichkeiten, Auseinandersetzung mit Literatur sowie Lesesinnverständnis, bot das mit viel Liebe gestaltete Buch die Möglichkeit, das „Kleine Wir“ mit den Schülern zu besprechen und die Stärken eines „Wir“ zu thematisieren.

Stolz waren die Schüler, als sie den fertigen Trickfilm der gesamten Schülerschaft in der Mensa vorführen durften. Großer Beifall war der Lohn für ihre Mühen und ihrem tollen Einsatz innerhalb des Kurses.

Ein Dank gilt an dieser Stelle der Illustratorin sowie dem Carlsen- Verlag, die einer Veröffentlichung des Trickfilms zugestimmt haben.

PL Trickfilm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.