Vergangenen Mittwoch fiel der offizielle Startschuss für den Würth-Bildungspreis. Alle sechs teilnehmenden Schulen waren zur Kick-Off Veranstaltung ins Neue Schloss nach Stuttgart eingeladen. Dieser Einladung folgten wir gerne und machten uns mit einer über 20 Personen starken Delegation von Mosbach aus in Richtung Stuttgart. Nach einer circa 1,5 stündigen Fahrt konnten sich unsere Schülerinnen und Schüler erst einmal am reichhaltigen Buffet stärken und erste Kontakte knüpfen.

Begrüßt wurden wir von Stefanie Hagenmüller, unserer Ansprechpartnerin und Organisatorin des Würth Bildungspreises. Nach einigen offiziellen Worten war es dann soweit: Jede Schülerfirma hatte 15 Minuten Zeit, um ihr Konzept und ihre Umsetzungsmaßnahmen für den Bildungspreis zu präsentieren. Dies war auch für unsere Schülerinnen und Schüler eine tolle Möglichkeit, um zu sehen, was die anderen Schulen umsetzen wollen.

An vierter Stelle waren wir an der Reihe. Tom, Simon (die beiden Vorsitzenden der Neonboards) und Amy packten ihre Longboards unter den Arm und schritten in Richtung Bühne. Dort zeigten sie dem Publikum ein Konzeptvideo der Schülerfirma und stellten das vergangene Schuljahr der Neonboards und die Planungen für das aktuelle Schuljahr vor. Wir sind sehr stolz auf die Leistung der Drei!!!

Hier noch einmal unser Ziel für den Würth Bildungspreis:

„Unser Ziel für den Würth Bildungspreis ist die Vermarktung der Schülerfirma Neonbaords. Wir wollen somit regional und national bekannter werden. Dies wollen wir durch die Entwicklung und Produktion einer eigenen Modekollektion erreichen. Wir werden mit Hilfe einer Siebdruckmaschiene T-Shirts, Pullis und Jutebeutel bedrucken und verkaufen.

Um regional bekannter zu werden, bieten wir für Schulen aus dem Neckar-Odenwald-Kreis kostenlose Fahrworkshops an. Wir kommen also mit Boards und Helmen an die jeweiligen Schulen und unsere Schülerinnen und Schüler geben ihr Wissen als Mentoren an Andere weiter. Hierdurch wecken wir eventuell Interesse am Longboardsport und an unseren Produkten. National möchten wir durch die Erstellung einer eigenen Homepage, mit integriertem Online-Shop, bekannter werden. Hier wird es möglich sein, sich sein Longboard individuell zusammenzustellen und bei uns zu bestellen. Des Weiteren kann auf der Homepage auch unsere Modekollektion eingesehen und bestellt werden.“

Nach den Präsentation gab es nochZeit sich untereinander auszutauschen. Dies war für unsere Schülerinnen und Schüler die erste Bestandsprüfung, denn sie mussten auf Fragen Interessierter antworten und unser Konzept erklären. Hierbei haben sie sich sehr wacker geschlagen.

Nach einer sehr gelungenen Veranstaltung machten wir uns auf den Heimweg in Richtung Mosbach. Mit im Gepäck: Eine volle Packung Motivation für das kommende Schuljahr!!!

Steffen Jakowski & das Team von Neonboards 

 

Der Kick-Off zum Würth Bildungspreis im Neuen Schloss Stuttgart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.