Wie bekommt man eigentlich die Gebäude aus Minecraft zum 3D-Drucker? Nachdem wir bereits einige Projekte mit Minecraft im Unterricht durchgeführt hatten, stellte sich genau diese Frage. Da wir die App Minecraft auf den iPads verwenden und keine Education Version besitzen war dieses Problem lange Zeit für uns nicht lösbar.
Mittlerweile haben wir aber einen “Workflow” gefunden, wie wir die gebauten Gebäude mit unserem Ultimaker3 drucken können.

Es sind mehrere Schritte und mehrere kostenlose Programme notwendig.

1. Export der Minecraftwelt

Zuerst muss die Minecraftwelt auf einen Windows PC exportiert werden. Möglich ist dies zum Beispiel mit dem Programm iExplorer. Hierfür wird ebenfalls das Programm „iTunes“ benötigt. Der Weltexport ist auch auf einem Mac möglich.
https://macroplant.com/iexplorer

2. Konvertierung

Als nächstes muss die exportierte Welt in ein Format konvertiert werden, das weiterverarbeitet werden kann. Hierfür wird das Programm „MMC Toolchest PE“ verwendet. Das Programm benötigt einen Windows PC.
http://mcctoolchest.com/Download

2.1 Bearbeitung mit McEdit (optional)

Bei Bedarf kann das Gebäude nun noch mit dem Programm „McEdit“ nachbearbeitet werden.
http://www.mcedit.net

3. Export als .stl Druckdatei

Mit dem Programm „Mineways“ kann nun die Welt geladen werden und der gewünschte Bereich als .stl-Datei für den 3D-Druck exportiert werden.
http://www.realtimerendering.com/erich/minecraft/public/mineways/

Die Anleitung gibt es auch noch als kleines Erklärvideo:

3D-Druck von Minecraft Gebäuden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.