„Helme auf, die Long- boards in die Hand, los geht’s.“ Fast so schnell geht es beim ersten kostenfreien Workshop der Schülerfirma „Neonboards by Hardbergschule“, bis sich 15 Eberbacher Realschüler auf die Bretter trauen, die Sportlichkeit mit Coolness verbinden. „Unser Ziel ist es, dass die Schüler bald alles beim Workshop übernehmen“, erklären die beiden Lehrer Marco Gellert und Steffen Jakowski, während die Verkehrsübungsanlage mal etwas anderes sieht als immer nur Fahrräder. Auch ein zweites klar umrissenes Ziel haben die Longboard-Begeisterten: Bis 31. Juli läuft nämlich das bundesweite „Voting“ für einen Schülerfirmen- „Contest“. Wer unter den 20 Bestplatzierten landet, dem winkt ein Ticket zum Finale in Berlin. Das wäre eine Sache!

RNZ vom 30.07.18

Kostenfreier Longboard-Workshop für Eberbacher Schüler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.