Wie bereits im letzten Blogbeitrag erwähnt, nehmen wir dieses Schuljahr mit unserer Schülerfirma „Neonboards“ am Würth Bildungspreis teil. Hierzu ist es Aufgabe der Schülerfirmen, eine Projektidee zu entwickeln, umzusetzen und zu reflektieren. Da die Neonboards nun schon ein Jahr erfolgreich Longboards produzieren und verkaufen (über 30 Stück im vergangenen Schuljahr), muss eine Weiterentwicklung stattfinden. 

Unser Ziel für den Würth Bildungspreis ist die Vermarktung der Schülerfirma „Neonbaords“. Wir wollen somit regional und national bekannter werden. Dies wollen wir durch die Entwicklung und Produktion einer eigenen Modekollektion erreichen. Wir werden mit Hilfe einer Siebdruckmaschine T-Shirts, Pullis und Jutebeutel bedrucken und verkaufen.

Um regional bekannter zu werden, bieten wir für Schulen aus dem Neckar-Odenwald-Kreis kostenlose Fahrworkshops an. Wir kommen also mit Boards und Helmen an die jeweiligen Schulen und unsere Schülerinnen und Schüler geben ihr Wissen als Mentoren an Andere weiter. Hierdurch wecken wir eventuell Interesse am Longboardsport und an unseren Produkten. 

National möchten wir durch die Erstellung einer eigenen Homepage, mit integriertem Online-Shop, bekannter werden. Hier wird es möglich sein, sich sein Longboard individuell zusammenzustellen und bei uns zu bestellen. Des Weiteren kann auf der Homepage auch unsere Modekollektion eingesehen und bestellt werden. 

Für die Realisierung dieser Ziele werde wir von Würth nicht nur finanziell unterstützt, sondern auch fachlich. Herr Blesch von Ernst & Young aus Heilbronn ist in diesem Schuljahr unser Berater und steht uns mit seinem Wissen zur Seite. Der erste Beratungstermin mit ihm war sehr aufschluss- und hilfreich. Zu Beginn stellten wir ihm unsere Ziele für den Würth-Bildungspreis dar und er gab uns hierzu sein Feedback. Im Anschluss führte er eine Session mit unseren Schülerinnen und Schülern zum Thema „Der Aufbau einer Firma“ durch und gab ihnen einige Aufgaben, unter anderem die Verteilung der Mitarbeiter zu den unterschiedlichen Firmenbereichen. 

Wir sind sehr dankbar für die fachliche und motivierende Unterstützung durch Herrn Blesch und freuen uns bereits auf den nächsten Beratungstermin.

Steffen Jakowski & das Team von Neonboards 

Das erste Beratungsgespräch zum Würth Bildungspreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.