In der Schülerfirma Neonboards haben sich mittlerweile mehrere Abteilungen gebildet. Neben der Produktion der Boards und der Durchführung von kostenlosen Workshops gibt es mittlerweile das “Office”, das sich um die Buchhaltung und PR kümmert und die Abteilung “Print”.

Neben der Herstellung der Logos für die Longboards mit einem Schneideplotter und dem Druck der Pullis und Shirts mit dem Neonboards Logo stellt die Abteilung Print auch Tassen mit einer Sublimationspresse her. Mittlerweile wurden bereits mehrere externe Aufträge erfolgreich abgearbeitet. In diesem Video ist der Produktionsablauf der schuleigenen Hardberg-Tassen zu sehen:

  1. Logos auf Sublimationspapier mit Sublimationstinte drucken
  2. Logos zurechtschneiden
  3. Zentrierhilfen (von den Schülern selbst in TinkerCAD konstruiert und mit dem 3D-Drucker ausgedruckt) an die Tasse anbringen
  4. Logo mit der Zentrierhilfe mittig anbringen
  5. Logo mit Thermoklebeband fixieren
  6. Pressvorgang (drei Minuten bei 180° Celsius)
  7. Sublimationspapier entfernen (Achtung! Heiß!)
  8. Tasse in Wasserbad abschrecken und damit Sublimationsvorgang stoppen
  9. Abtrocknen und fertig

Insgesamt können aktuell ca. 20 Tassen pro Arbeitsnachmittag (120 Minuten) produziert werden. Derzeit arbeiten wir an der Optimierung der einzelnen Schritte, um die Produktionskapazität auf bis zu 30 Tassen pro Nachmittag zu erhöhen.

Tassendruck mit Sublimation

Mit dem Abspielen dieses Videos aktzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Youtube.
Tassendruck in der Schülerfirma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.